Digitalisierung menschlich erfolgreich gestalten und nutzen


Dienstag 9. April 2019

16:00 bis 21:00 Uhr

Tagungsort:

Kontumazgarten 3

90429 Nürnberg

 

Parkmöglichkeit gegenüber

im Parkhaus Erler Klinik

 


Key-Note-Sprecher

Positive Veränderungen der Arbeitswelt durch Digitalisierung?

Barbara Schmoll, Choice Gmbh

Sie ist beschäftigt bei der Choice GmbH Nürnberg als Head of International Business Development.

Im Kurzinterview stellt sie sich kurz vor (gekürzte Fassung):

 

1. Barbara, womit beschäftigt sich dein Geschäftsbereich?

Wir kümmern uns um die Konzeptionierung und den Betrieb von Mobilitätsangeboten für Automobilhersteller und Importeure. Wir beraten unsere Kunden hinsichtlich des passenden Geschäftsmodells aus unserem Portfolio.

 

2. Welche Kunden betreust du aktuell mit deinem Team?

Aktuell betreuen wir Volvo, Mazda und Jaguar Land Rover bei unterschiedlichen Mobilitätsaktivitäten – von der Erstellung von Händlerangeboten bis hin zur Planung und Implementierung zentraler Buchungsplattformen, etwa für Carsharing, Kurz- oder Langzeitmiete.

 

3. Wie sieht deiner Meinung nach die Mobilität der Zukunft aus? Was sind die Trends?

Ich bin davon überzeugt, dass wir uns als Endverbraucher zukünftig gar keine Gedanken mehr über Mobilität und das „von A nach B kommen” machen werden. Über Apps und Wearables wird sich Mobilität passgenau in unseren Alltag einfügen. Über Apps und Wearables wird sich Mobilität passgenau in unseren Alltag einfügen. 

Die Zukunft liegt aus meiner Sicht in den autonomen, elektrischen Autos und Rollern, die digital vernetzt sind.


Den digitalen Transformationsprozess gestalten!

Prof. Dr. Bernd Flessner, F.-A.-Uni

Geboren 1957 in Göttingen, studierte er Theater- und Medienwissenschaft, Germanistik und Neuere Geschichte in Erlangen, 

Promotion 1991 bei Theo Elm über die Zukunftsentwürfe von Arno Schmidt und Stanislaw Lem. 

Lehrte von 1991 bis 2010 am Department Germanistik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 

Seit 2011 lehrt er am Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. 

Als Zukunftsforscher arbeitet er mit zahlreichen Institutionen und Firmen zusammen, 

darunter Unternehmen wie DHL, Telekom, VDE, Deutsches Museum München, Adolf-Grimme-Institut oder Imbus, 

aber auch mit universitären Forschungsinstituten und Ministerien. 

Mitarbeit an zahlreichen Szenariostudien sowie Vorträge zu verschiedenen Zukunftsfragen 

(Sorbonne, BMVI, Deutsche Börse. Max-Liebermann-Haus = Stiftung Brandenburger Tor, Bayerische Akademie der Schönen Künste u.a.). 

Seine Schwerpunkte sind die Zukunft der Medien und die Konvergenz von Technologien. 

Zudem schreibt er als Wissenschafts- und Kulturjournalist u.a. für die NZZ, NZ, Kursbuch, Kultur & Technik, Archiv – Magazin für Kommunikationsgeschichte, BR, ZDF.

 



Foren

  • „Was bedeutet Digitalisierung für Führungskräfte? – Angst vor Veränderung – Stress als Menschliche Reaktion“
  • Auswirkungen auf die Kundenorientierung
  • gelebte Digitalisierung – aus der Praxis - für die Praxis
  • Pflege, Technik, Digitalisierung
  • WeQ statt IQ – Wir-Intelligenz als Schlüsselfaktor in einer digitalen Welt

Ausstellung, Imbiss und Begegnung

In diesem Jahr findet der Impulstag mitten in Nürnberg, in den Konferenzräumen Kontumazgarten 3, nähe der Erler-Klinik statt.

 

Mit Vorträgen, Foren und Ausstellung gibt der Impulstag erneut Orientierung und Gelegenheit, Menschen aus Wirtschaft und Politik zu begegnen, denen christliche Werte wichtig sind.

Gemeinsam wollen wir erarbeiten, wie wir vor dem Hintergrund christlicher Werte Digitalisierung menschlich erfolgreich gestalten und nutzen können. Seien Sie gespannt auf einen informativen und diskussionsreichen Tag!

 

Der 8. Impulstag in der Metropolregion will dabei helfen, Werte-Impulse zu geben, entstandene Kontakte neu zu beleben und auszubauen, und er will zeigen, dass die Metropolregion Nürnberg eine „Werte-Metropole” ist.

 

Teilnehmergebühren: 60 € inkl. Tagungsgetränken und Abendessen

 

Wenn sie als Aussteller dabei sein wollen, wenden Sie sich bitte an:

Helmut Hoffmann, Ausstellung@ZukunftbrauchtWerte.de


Programmübersicht

15.00 Uhr        Anmeldung, Begegnung, Ausstellung

 

16:00 Uhr        Plenum (75 Minuten)
   Begrüßung,
   Vorstellung der Voten der Teilnehmer zum Tagungsthema
   Impuls Referate:
                Den digitalen Transformationsprozess gestalten!
                       
Prof. Dr. Bernd Flessner, FAU, Nürnberg 
                 Positive Veränderungen der Arbeitswelt durch Digitalisierung? 
                        Barbara Schmoll,  choice GmbH, Nürnberger Mobilitätsdienstleister  
   Vorstellung der Foren

 

17:15 Uhr        Begegnung, Snack, Ausstellung

 

18:00 Uhr        Foren   (90 Minuten)
            „Was bedeutet Digitalisierung für Führungskräfte?
            – Angst vor Veränderung – Stress als Menschliche Reaktion“
   Barbara Schmoll, Choice GmbH Nürnberg

            Auswirkungen auf die Kundenorientierung
   Prof. Dr. Bernd Flessner, FAU, Nürnberg
                      
            gelebte Digitalisierung – aus der Praxis  -   für die Praxis  
   N.N.

            Pflege, Technik, Digitalisierung
   Hans Müller und Georg Borngässer, Rummelsberger Diakonie

            WeQ statt IQ – Wir-Intelligenz als Schlüsselfaktor in einer digitalen Welt

                         Susanne Kleider, coduco,  Oberscheinfeld     

 

19:30 Uhr       Pause - Übergang ins Plenum

 

19:45 Uhr        Abschlussplenum  (45 Minuten)
   Digitalisierung menschlich erfolgreich gestalten und nutzen 
   Blitzlichter aus den Foren,
   Podiumsgespräch mit den Forenverantwortlichen   
   Wort auf dem Weg

 

20.30 Uhr        get together, Ausstellung

 

21.00 Uhr        Ende des Impulstages

 

 

Verantwortliche Ansprechpartner              Programm, Moderation                          Mathias Barthel         barthel@gfnuernberg.de
                                             Ausstellung                                               Helmut Hoffmann     
ausstellung@zukunftbrauchtwerte.de